Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO Suchmaschinenoptimierung Compelling ContentSEO ist das inzwischen sehr stark verbreitete Kürzel für Search Engine Optimization – zu Deutsch: Suchmaschinenoptimierung. Vereinfacht ausgedrückt geht es darum, ein Unternehmen, dessen Produkte oder Dienstleistungen so zu beschreiben, dass bestimmte Schlüsselbegriffe ein besonders hohes Ranking in den Suchmaschinen erzielen.

Die Algorithmen, mit denen Google – die zu über 90 % genutzte und damit wichtigste Suchmaschine – Ihren Web Content bewertet, ändern sich stetig. Letztendlich ist gar nicht so sehr die Textlänge entscheidend, sondern vielmehr der inhaltliche Nutzen für den Besucher der Webseite. „Compelling Content“ ist das momentan entscheidende Schlagwort für Suchmaschinenoptimierer. Das bedeutet, Ihre Texte müssen

einzigartig (Unique Content),
qualitativ hochwertig,
fesselnd,
unwiderstehlich,
strukturiert,
und gut recherchiert

sein, um ein gutes Ranking zu erzielen. Um es kurz und knapp auf den Punkt zu bringen: Sie brauchen den besten Text zu Ihrem Thema, Sie müssen Ihren Besuchern einen Mehrwert bieten – dann finden Sie sich auch schnell auf Seite 1 der Suchergebnisse wieder!

Woran erkennt Google Ihren Compelling Content?

Während noch vor kurzem Webtexte mit sogenannten Keywords überladen wurden – frei nach dem Motto: „Je häufiger ich den Produktnamen erwähne, umso besser die Platzierung in den Suchmaschinen“ – werden heute immer mehr Stimmen laut, die behaupten: „SEO gibt es nicht!“ Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen:

Es gibt durchaus Möglichkeiten, dem Google Crawler – einem Internetroboter, der das World Wide Web regelmäßig nach neuen Inhalten durchforstet – zu signalisieren, dass er hier auf eine inhaltlich gehaltvolle Seite gestoßen ist. Eine Seite, die den Suchmaschinennutzer interessieren und begeistern könnte.

SEO steht heute für inhaltlich hochwertige Webtexte!

Um es vorwegzunehmen: Die Zeit der Schlüsselbegriffe ist noch nicht vorbei. Mit Hilfe einer sorgfältigen Keyword-Analyse lassen sich im ersten Schritt alle für Sie und Ihr Unternehmen relevanten Suchbegriffe und Wortkombinationen ermitteln. Ihre Webinhalte sollten sich folglich nicht allein auf ein Keyword beschränken, sondern abwechslungsreich gestaltet werden. Wer sich nicht scheut, auch mal das Wort Nachteil zu verwenden, könnte sich allein dadurch vom Wettbewerber abheben und Google signalisieren: „Schau, ich biete auch Informationen an, die andere überhaupt nicht erwähnen!“

Darüber hinaus sollten Ihre Inhalte übersichtlich strukturiert sein – auch in diesem Punkt lassen sich gezielte Signale an Google setzen, z. B. in Form von Zwischenüberschriften, Aufzählungen etc.

Sehr wichtig ist auch die Einzigartigkeit Ihrer Texte, denn Google schätzt es nicht allzu hoch ein, wenn Inhalte von anderen Webseiten stibitzt werden – davon abgesehen ist das auch Diebstahl geistigen Eigentums. Sie brauchen neue, frische Inhalte ohne Rechtschreibfehler oder stilistische Mängel.

Weitere Gesichtspunkte, die auf hochwertige Texte schließen lassen:

Das behandelte Thema steht mit der Webseite und ihren Nutzern in Zusammenhang. Es wurde nicht ausschließlich für die Suchmaschinen geschrieben.

Der Artikel wurde sorgfältig recherchiert und ausgearbeitet, um den Lesern tatsächlich auch einen Mehrwert zu bieten.

Ihr Text befasst sich mit mehreren Seiten einer Geschichte bzw. eines Themas.

Es handelt sich nicht um lieblose Massenproduktion, sondern um vertrauenswerte Informationen. Ihre Webseite wird regelmäßig gepflegt und ist als Autorität zu Ihrem Thema anzusehen.

Sie bieten zusätzliche Informationen, z. B. Statistiken, Analysen, Experteninterviews etc., die über das eigentliche Thema hinausgehen.

Der Artikel wird nicht mit störenden Werbebannern unlesbar gemacht.

All diese Qualitätsmerkmale dienen Suchmaschinen wie Google dazu, hochwertigen Content von minderwertigen Inhalten zu trennen. Wenn Ihre Texte all diese Punkte berücksichtigen, stellt sich die Frage nach dem Umfang und der Wortanzahl einzelner Artikel nicht mehr – die perfekte Textlänge entsteht von ganz allein.

Ein gutes Ranking ist kein Grund zum Ausruhen!

Sie haben Ihr Ziel erreicht und ranken in den wichtigsten Suchbegriffen auf der ersten Seite – vielleicht sogar auf dem ersten Platz – der unbezahlten Suchergebnisse? Lassen Sie jetzt nicht nach, die Konkurrenz schläft nicht! Schnell können Sie dieses positive Ranking wieder verlieren: Pflegen Sie Ihre Inhalte, füllen Sie sie mit neuen Informationen auf, korrigieren Sie veraltete Standpunkte.

Ich unterstütze Sie gerne dabei!